Bücherherbst #7

Die Glücksbäckerei – Die magische Prüfung von Kathryn Littlewood, illustriert von Eva Schöffmann-Davidov

erscheint am 21.11. 2013 bei Fischer KJB

(c)Fischer KJB

Die magische Prüfung

Mit Herz, Witz und Magie – das neue wunderbare Abenteuer von Rose und ihrer Zauberbäckerfamilie wird alle Mädchen ab 10 Jahren begeistern.

In ihrem zweiten Abenteuer aus der Glücksbäckerei legt Kathryn Littlewood noch eine gute Portion Magie und Spannung oben drauf. An geheimnisvollen Schauplätzen in Paris lässt sie ihre sympathische Heldin Rose aus dem Vollen schöpfen. Zusammen mit einem französischen Mäusespion sowie ihrer chaotischen Zauberbäckerfamilie will Rose das gestohlene magische Familienrezeptbuch zurückzuerobern – Rose muss »nur« im Tortenbacken gegen die weltbesten Konditoren und vor allem gegen ihre hinterhältige Tante und Starbäckerin Lily gewinnen … Geheimzutaten wie das Mitternachtsläuten von Notre Dame oder das Lächeln der Mona Lisa helfen ihr in diesem fulminanten magischen Backwettkampf.

Vielleicht kennt ihr ja auch schon den ersten Teil?

Fischer KJB

Das magische Rezeptbuch

Eure Chaostante

Blogger packen aus! [TAG]

Wen man so wie ich viel bei Youtube unterwgs ist, sind TAGs nichts neues. Auf den Blogs sieht man sie eher weniger, deshalb war ich gleich hocherfreut als ich bei meiner lieben Anka diesen TAG gesehen habe. Und noch mehr gefreut habe ich mich als die liebe Ela mich getaggt hat.

Also geht es gleich mal los:

1. Welche Art von Blog liest du am Liebsten? Und warum?
Ich bin in verschiedenen Blog-Genres unterwegs, dass bringen die vielen Interessen mit sich.
Bücherblogs, um mich mit anderen über Neuerscheinungen, gelesenes und Bücher im allgemeinen auszutauschen.
Kreative Blogs, in denen es dann meist um das Nähen oder Basteln geht. Man kann sich in beiden Arten sehr viele Anregungen holen und sich auch austauschen.

2. In welchen Laden gehst du gerne um einzukaufen?
Ich kann stundenlangin Stoffläden abhängen. Ich bin sehr oft in der 5. Etage unseres Karstadt, dort gibt es die Kurzwaren mit Stoffen, Bastelkram, Wolle und und und…
Die Auswahl ist immer toll, aktuell und wird sehr oft erneuert. Dazu kommt das es immer irgendeinde Aktion gibt. Selten das ich mal nichts kaufe. Und dann haben wir noch Idee-Kreativmarkt und Tokko Kurzwarenshop, das ist so meine Runde die ich immer drehe. Ich hasse es aber Kleidung zu kaufen, nach der dritten Anprobe habe ich schon keine Lust mehr und Schuhe sowie Taschen sammle ich auch nicht 🙂

3. Welchen Blog liest du am längsten?
Das wird etwas schwierig, manche der Blogger sind etwas nachlässig geworden-oder haben einfach keine Zeit mehr.
Sandras Leselounge, sie hat immer so tolle Ideen, sie ist humorvoll und ich magsie einfach sehr
Bris Literaturen, die Liebe habe ich über ein Buchportal kennengelernt, ebenso wie Elfbox
Franzi vom Bücherchaos, die mir eine liebe Tauschpartnerin geworden ist. Wie Treffen uns sogar des Öfteren sein es auf der Messe oder gaaaaanz zufällig bei Verlags Workshops 🙂
Und viele viele andere….

4. Welchen Blog hast du zuletzt abonniert  und warum?
Das war die liebe Ela, weil sie ihren Blog neu gemacht hat 🙂

5. Welche 3 Blogs Favorisierst du? Und warum?
Immer diese schwierigen Fragen 🙂
Anka von Ankas Geblubber, weil ich es einfach toll finde wie viel Herzblut sie in ihren Blog steckt.
Nicole von „the-cinema-in-my-head“, vor allem weil sie sich auch oft für andere engagiert, aber ihr Blog ist vielschichtig gefüllt und sehr interessant
April-Kind, ganz einfach ein toller Blog rund ums nähen.

Und darf ich bitte noch einen…

Frau Liebstes, natürlich auch rund ums nähen und kretativ sein 🙂

6. Magst du Blogerparaden, Challenges oder Aktionen? Veranstaltest du selbst welche oder nimmst du lieber nur daran teil?
Ich habe tatsächlich vor kurzem das erste Mal an einer Blogparade teilgenommen. Das hat einen Riesenspass gemacht – hatte aber auch ein tolles Thema. Challenges sind nicht wirklich mein Fall, da ich doch sehr spontan bin und mich gerne auch mal verzettele. Aktionen würde ich dagegen gerne mal wieder machen, geplant ist sogar eine für 2014. „Mit Büchern durch 365 Tage“ oder so ähnlich 🙂 Es wird jeden Tag einen Post auf diesen Blog geben, mit aktuellen Themen, sowie gelesenem aus den letzten 4 Jahren.
Na, wisst ihr noch was ihr am 3. Mai 2010 gelesen habt *zwinker*, ich schon.

7. Würdest du sagen, dass sich dein Kaufverhalten durch das Bloggen verändert hat? Und Warum?
Da sageich ganz klar nein! Es hat sich in der ersten Zeit nur das leseverhalten geändert, dass nun glücklicherweise wieder in normalen Bahnen läuft.

8. Planst du deine Posts für den Monat? Und wie kommst du auf die Postideen? Von wem lässt du dich inspirieren?
Momentan noch nicht, aber ich plane für die Aktion in 2014 jetzt schon vor und schreibe Artikel. Aber alles entsteht momentan noch sehr spontan. Die Neuerscheinungen poste ich euch derzeit gern als Bücherherbst und mit den Rezensionen bin ich sehr sehr sehr im Rückstand.

9. Ganz ehrlich, beantwortest du alle Kommentare bzw Mails usw?
Ich hoffe doch das ich das mache, wenn es mal nicht so sein sollte dann entschuldige ich mich hiermit. Mir ist das ein sehr großes Bedürfnis. Wir alle bloggen ja auch weil wir uns austauschen wollen und das geht nur, wenn es nicht einseitig läuft. Deshalb freue ich mich auch immer über jeden einzelnen Kommentar!

10. Zum Schluss: Hast du Tipps für Blog-Anfänger, die gerne mit ihrem Blog durchstarten möchten und mehr Menschen erreichen wollen?
Wieder so eine schwere Frage.
Ich denke einfach man sollte sich vorher schon Gedanken über die Art des Blogs machen. Natürlich ist ein gutes und funktionierendes Netzwerk sinnvoll. Hier hilft es sicherlich bei Aktionen mitzumachen, die auch viele Blogs und Leser erreichen.

Natürlich sollte das, was man mitteilen möchte auch interessant für den Leser sein. Interessante Artikel, fundierte Rezensionen, Humor und regelmäßiges Füttern des Blogs dürfte schon ein gutes Rezept sein.

*~*~*

Mein Gott, habt ihr euch das jetzt wirklich alles durchgelesen?
Nagut, das sage ich euch jetzt noch wen ich gerne taggen möchte:

Bri
Elfbox
Sandra
Franzi
Stephi
Andrea

In der Hoffnung, dass Einige von den Damen wieder mit dem bloggen anfangen 🙂

Und Du, ja genau Du… du darfst dich auch getaggt fühlen!

Bücherherbst #6

Das Jahr, das zwei Sekunden brauchte von Rachel Joyce erscheint am 21. Nov. 2013

(c) Fischer Verlag

Nach dem wunderbaren Buch „Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry“ gibt es ein weiteres Buch der Autorin.
Nach der Leseprobe war mir sofort klar, auch dieses Buch hat wieder Chancen ein Highlight-Buch zu werden.

Klappentext:
Niemand hat das Mädchen mit dem roten Fahrrad gesehen. Nur der elfjährige Byron, der mit seiner Mutter im Wagen sitzt, als der Unfall im dichten Nebel geschieht. Byron weiß sofort: Er darf keinem etwas davon erzählen. Doch in nur zwei Sekunden ist die ganze Welt aus den Fugen geraten – und es wird mehr als ein halbes Leben dauern, bis sie wieder in den Takt kommt.

Mit ihrer zarten, glasklaren Sprache zieht uns Rachel Joyce ins Herz der Zeit und erzählt von einem ewigen Sommer, vierzig kurzen Jahren und zwei lebenslangen Sekunden. Ein berührender Roman über Zeit und Wahrheit, Zerbrechlichkeit und Hoffnung, Freundschaft und Liebe.

Wer von euch hat den „Harold Fry….“ gelesen?
Würdet ihr auch gern mal Pilgern?

Vielleicht interessiert euch meine Rezension zu Harold?

https://fiedlers.wordpress.com/2012/04/25/die-unwahrscheinliche-pilgerreise

Eure Chaostante

Bücherherbst #5

Die Analphabetin, die rechnen konnte von Jonas Jonasson

Jonas Jonasson - Die Analphabetin, die rechnen konnte

(c) Carl´s Books

Den Namen kenn ich doch sagt ihr jetzt!
Stimmt.
Im August 2011 erschien „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“.

Das Buch wurde ja recht gehypt und stand auf vielen Bestsellerlisten. Als ich es in diesem Sommer lesen wollte, habe ich es nach knapp 70 Seiten abgebrochen. Mir war es stellenweise viel zu langatmig, aber bei den Stellen an denen es mich gepackt hat war es klug und witzig geschrieben.

Deshalb bin ich schon ganz gespannt wenn am 15. Nov. 2013 der neue Roman des Autoren erscheint.

Klappentext:
„Die aberwitzige Geschichte der jungen Afrikanerin Nombeko, die zwar nicht lesen kann, aber ein Rechengenie ist, fast zufällig bei der Konstruktion nuklearer Sprengköpfe mithilft und nebenbei Verhandlungen mit den Mächtigen der Welt führt. Nach einem besonders brisanten Geschäft setzt sie sich nach Schweden ab, wo ihr die große Liebe begegnet. Das bringt nicht nur ihr eigenes Leben, sondern gleich die gesamte Weltpolitik durcheinander…

Spitzzüngig und mit viel schwarzem Humor rechnet Jonasson in seinem neuesten Roman mit dem Fundamentalismus in all seinen Erscheinungsformen ab. Eine grandiose Geschichte, die dem »Hundertjährigen« an überbordenden Einfällen, skurrilen Wendungen und unvergesslichem Charme in nichts nachsteht!“

Wer von euch hat den „Der Hundertjährige….“ gelesen?

Eure Chaostante

Im Pyjama um halb 4

von Gabriella Engelmann und Jakob M Leonhardt

Arena Verlag

Arena Verlag

3,5 von 5 3,5 von 5 (kaufen)

„Im Pyjama um halb vier“ ist ein Roman von Gabriella Engelmann und Jakob M Leonhardt. Erschienen ist er im Januar 2013 im Arena Verlag.

© Karin Fiedler

© Karin Fiedler

Die Geschichte spielt in der virtuellen Welt, als Plattform dient in diesem Fall Facebook.
Lulu lernt Ben durch einen Zufall kennen. Eigentlich wollte sie den „Ben“ kennenlernen, der mit Marco, ihrem Schwarm, befreundet ist.
Zwischen den Beiden entwickelt sich eine Zweckgemeinschaft und sie machen einen Deal.
Lulu kann Ben alles über Jungs fragen und umgekehrt. Sie führen Gespräche, die sie sonst niemanden anvertrauen würden.
Zentral geht es um die Fragen: „Wem kann ich vertrauen, wie weit darf ich in der anonymen Welt gehen und wie viel Wahrheit verträgt eine junge Freundschaft? Und ist im Internet Jeder der, für den er sich ausgibt?

„Im Pyjama um halb vier“ ist durchgehend im Chatstil geschrieben. Beschreibungen von Aktivitäten der Protagonisten hätten wohl auch nur gestört.
Der Jugendroman ist angenehm leicht und flüssig geschrieben, und lässt sich daher an einem Nachmittag durchlesen. Lulu war mir oftmals zu naiv, aber ich weiß natürlich nicht wie 16jährige heutzutage ticken.

daumen_neutral

Das Autorenpaar versteht es sich den Ball zuzuwerfen und eine Geschichte über Vertrauen und Anonymität aufs Papier zu zaubern. Die Sprache ist sehr jugendorientiert. Erwachsene, die diesen Roman lesen, sollten Netzwerke wie Facebook oder Twitter keine Fremdworte sein.

Der Jugendroman zeigt die inneren Konflikte von Jugendlichen, vom Erwachsen werden, Erfahrungen sammeln, enttäuscht und geliebt werden. Die Geschichte gewinnt durch geschickte Wendungen, eingeflochtene Statusmeldungen lockern die Handlung auf.

Eltern, die nun vermuten, dass ihre Sprösslinge einen Roman lesen, in dem Jugendliche nachts stundenlang vorm PC hängen und chatten, kann ich beruhigen. Lulu und Ben verbringen nie mehr als eine Stunde im Chat und das auch nicht ausschließlich nachts. Die Autoren haben darauf geachtet, das trotz der Handlung, Schule und Hobby weiterhin im Vordergrund stehen. So geht Luu regelmäßig zum Ballett und Ben spielt Basketball.

Wer auch mal Bücher in etwas anderem Stil mag, wer gerne auch mal Jugendbücher  mit großem Anteil an Liebe und Herzschmerz liest ist hier richtig.
Das Cover ist wirklich sehr gelungen. Da Facebook eigentlich nie erwähnt wird und die Icons auf dem Cover auch nicht die typischen Facebook-Zeichen sind, lässt sich der Roman auf jede Plattform transferieren.

Zum Schluss möchte ich euch noch sagen, seid nicht sauer über das Ende (so wie ich), das ist wirklich sehr schlüssig, ich habe das nur nicht gleich erkannt.

Eine Lektüre, die mehr Tiefgang besitzt als auf den ersten Blick erkennbar ist, für Jugendliche uneingeschränkt empfehlenswert!

Wichtelzeit – Geschenkezeit

Meine lieben Blogleser,

heute möchte ich euch ein paar Ideen für eure Weihnachts, Wichtel, – oder anderen Geschenke geben.

Die Sachen wird es auch bal im Shop geben:

T_Eule_grauBüchertasche für Hardcover und Taschenbücher

T_Eule_gruen
Büchertasche für Hardcover und Taschenbücher

T_Bird
Büchertasche für Hardcover und Taschenbücher

T_Ornament
Büchertasche für Hardcover und Taschenbücher

Tasche_Eule_grün
Büchertasche für Hardcover zum verschließen mit KamSnaps

Demnächst folgen noch andere Artikel!!

Eure Chaostante!

Montagsfrage #3

montagsfrage_banner

Zu welcher Tageszeit liest du am liebsten?

Die Tageszeit ist eigentlich realtiv egal, da es eher an der Zeit liegt.

Ich lese also immer gern, wenn ich gerade mal Zeit dafür habe 🙂
Am Morgen ist dies aber nie der Fall, da brauche ich die Zeit ganz für mich allein – selbst wenn ich Zeit haben sollte.

Und ihr!

Hast du auch Lust mitzumachen, dann hier entlang?  –>

Montagsfrage #2

montagsfrage_banner

Erinnerst du dich noch an dein erstes E-Book?

Ja, ich erinnere mich!
Mein erstes E-Book auf dem Kindle war Evies Garten von K.L. Going.

Seither bin ich meinem Kindle verfallen und lese fast 80 % der Bücher auf dem Reader.

Aber auch das war einmal anders, früher habe ich die Reader vertäufelt. Heute finde ich es einfach nur perfekt!

Und ihr! (bitte nicht steinigen)

Hast du auch Lust mitzumachen, dann hier entlang?  –>

Bücherherbst #4

Ein neues Buch vom Großmeister!

Doctor Sleep erscheint am 28. Oktober 2013 beim Heyne Verlag.

King

Ich muss ehrlich gestehen, dass nicht alle Bücher von Stephen King meinen Geschmack treffen.
Besonders gefallen haben mir „Wahn“ und „Qual“, die Bücher habe ich wirklich verschlungen, so wie ein „King“ Fan die Bücher wohl verschlingen sollte. 🙂

„Joyland“ war nun wiederum gar nicht mein Fall und ich habe es nach 77 Seiten abgebrochen.

Nun aber zum eigentlichen Buch, es handelt sich um eine „Art“ Fortsetzung von Shining.
Doctor Sleep

„Der Dreirad fahrende kleine Danny, der im Hotel Overlook so unter seinem
besessenen Vater hat leiden müssen, ist erwachsen geworden. Aber die
Vergangenheit lässt ihn nicht los, und wieder gerät er in einen Kampf zwischen
Gut und Böse. Die zwölfjährige Abra hat das Shining. Kann er sie retten?“
Klappentext

Das hört sich doch schon mal nach einem perfekten Horrorbuch an.
Ich wollte auch noch versuchen, bevor ich mir Doctor Sleep kaufe „Shining“ zu lesen.

Wer von euch hat den Shining gelesen?

Und wer wartet auch schon Sehnsüchtig auf Doctor Sleep?

Eure Chaostante

Schuber duberdu

Es gibt ja momentan so viele schöne Schuber zu unseren Mehrteilern 🙂
Aber mann sich doch nicht erst die Bücher kaufen und dann auch noch den Schuber mit den Büchern – oder doch (?)!

Als erstes mal der Schuber von meiner Lieblings Kinderbuch-Reihe

Rico, Oskar und… vom Carlsen Verlag

Rico-Schuber

Mehr zu den Büchern Tieferschatten, Herzgebreche und Zusammenfassung

Ich besitze die Bücher leider schon, und es wäre wirklich dekadent sich die Bücher nochmal zu kaufen. Aber der Schuber sieht total Klasse aus.

*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Dann kam noch der Schuber der Göttlich-Reihe heraus im Dressler Verlag

goettlich

Noch befindet sich nur ein E-Book in meinem Besitz, der Schuber hat also noch alle Chancen 🙂
Ich habe noch kein Buch aus dieser Reihe gelesen, bin aber doch schon sehr gespannt.

*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Und wer von Euch freut sich schon auf diesen Schuber?
Ich hab leider immernoch keines der Bücher gelesen, aber den Film fand ich schon mal richtig klasse!

Oetiner Verlag

panem

Welche Schuber habt ihr denn?
Kauft ihr euch welche nach, obwohl ihr die Bücher besitzt?

Mir fällt gerade auf, dass ich nicht einen einzigen Schuber besitze 😦

 

Eure Chaostante