Bücherherbst #7

Die Glücksbäckerei – Die magische Prüfung von Kathryn Littlewood, illustriert von Eva Schöffmann-Davidov

erscheint am 21.11. 2013 bei Fischer KJB

(c)Fischer KJB

Die magische Prüfung

Mit Herz, Witz und Magie – das neue wunderbare Abenteuer von Rose und ihrer Zauberbäckerfamilie wird alle Mädchen ab 10 Jahren begeistern.

In ihrem zweiten Abenteuer aus der Glücksbäckerei legt Kathryn Littlewood noch eine gute Portion Magie und Spannung oben drauf. An geheimnisvollen Schauplätzen in Paris lässt sie ihre sympathische Heldin Rose aus dem Vollen schöpfen. Zusammen mit einem französischen Mäusespion sowie ihrer chaotischen Zauberbäckerfamilie will Rose das gestohlene magische Familienrezeptbuch zurückzuerobern – Rose muss »nur« im Tortenbacken gegen die weltbesten Konditoren und vor allem gegen ihre hinterhältige Tante und Starbäckerin Lily gewinnen … Geheimzutaten wie das Mitternachtsläuten von Notre Dame oder das Lächeln der Mona Lisa helfen ihr in diesem fulminanten magischen Backwettkampf.

Vielleicht kennt ihr ja auch schon den ersten Teil?

Fischer KJB

Das magische Rezeptbuch

Eure Chaostante

Advertisements

Bücherherbst #6

Das Jahr, das zwei Sekunden brauchte von Rachel Joyce erscheint am 21. Nov. 2013

(c) Fischer Verlag

Nach dem wunderbaren Buch „Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry“ gibt es ein weiteres Buch der Autorin.
Nach der Leseprobe war mir sofort klar, auch dieses Buch hat wieder Chancen ein Highlight-Buch zu werden.

Klappentext:
Niemand hat das Mädchen mit dem roten Fahrrad gesehen. Nur der elfjährige Byron, der mit seiner Mutter im Wagen sitzt, als der Unfall im dichten Nebel geschieht. Byron weiß sofort: Er darf keinem etwas davon erzählen. Doch in nur zwei Sekunden ist die ganze Welt aus den Fugen geraten – und es wird mehr als ein halbes Leben dauern, bis sie wieder in den Takt kommt.

Mit ihrer zarten, glasklaren Sprache zieht uns Rachel Joyce ins Herz der Zeit und erzählt von einem ewigen Sommer, vierzig kurzen Jahren und zwei lebenslangen Sekunden. Ein berührender Roman über Zeit und Wahrheit, Zerbrechlichkeit und Hoffnung, Freundschaft und Liebe.

Wer von euch hat den „Harold Fry….“ gelesen?
Würdet ihr auch gern mal Pilgern?

Vielleicht interessiert euch meine Rezension zu Harold?

https://fiedlers.wordpress.com/2012/04/25/die-unwahrscheinliche-pilgerreise

Eure Chaostante

Bücherherbst #5

Die Analphabetin, die rechnen konnte von Jonas Jonasson

Jonas Jonasson - Die Analphabetin, die rechnen konnte

(c) Carl´s Books

Den Namen kenn ich doch sagt ihr jetzt!
Stimmt.
Im August 2011 erschien „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“.

Das Buch wurde ja recht gehypt und stand auf vielen Bestsellerlisten. Als ich es in diesem Sommer lesen wollte, habe ich es nach knapp 70 Seiten abgebrochen. Mir war es stellenweise viel zu langatmig, aber bei den Stellen an denen es mich gepackt hat war es klug und witzig geschrieben.

Deshalb bin ich schon ganz gespannt wenn am 15. Nov. 2013 der neue Roman des Autoren erscheint.

Klappentext:
„Die aberwitzige Geschichte der jungen Afrikanerin Nombeko, die zwar nicht lesen kann, aber ein Rechengenie ist, fast zufällig bei der Konstruktion nuklearer Sprengköpfe mithilft und nebenbei Verhandlungen mit den Mächtigen der Welt führt. Nach einem besonders brisanten Geschäft setzt sie sich nach Schweden ab, wo ihr die große Liebe begegnet. Das bringt nicht nur ihr eigenes Leben, sondern gleich die gesamte Weltpolitik durcheinander…

Spitzzüngig und mit viel schwarzem Humor rechnet Jonasson in seinem neuesten Roman mit dem Fundamentalismus in all seinen Erscheinungsformen ab. Eine grandiose Geschichte, die dem »Hundertjährigen« an überbordenden Einfällen, skurrilen Wendungen und unvergesslichem Charme in nichts nachsteht!“

Wer von euch hat den „Der Hundertjährige….“ gelesen?

Eure Chaostante

Bücherherbst #4

Ein neues Buch vom Großmeister!

Doctor Sleep erscheint am 28. Oktober 2013 beim Heyne Verlag.

King

Ich muss ehrlich gestehen, dass nicht alle Bücher von Stephen King meinen Geschmack treffen.
Besonders gefallen haben mir „Wahn“ und „Qual“, die Bücher habe ich wirklich verschlungen, so wie ein „King“ Fan die Bücher wohl verschlingen sollte. 🙂

„Joyland“ war nun wiederum gar nicht mein Fall und ich habe es nach 77 Seiten abgebrochen.

Nun aber zum eigentlichen Buch, es handelt sich um eine „Art“ Fortsetzung von Shining.
Doctor Sleep

„Der Dreirad fahrende kleine Danny, der im Hotel Overlook so unter seinem
besessenen Vater hat leiden müssen, ist erwachsen geworden. Aber die
Vergangenheit lässt ihn nicht los, und wieder gerät er in einen Kampf zwischen
Gut und Böse. Die zwölfjährige Abra hat das Shining. Kann er sie retten?“
Klappentext

Das hört sich doch schon mal nach einem perfekten Horrorbuch an.
Ich wollte auch noch versuchen, bevor ich mir Doctor Sleep kaufe „Shining“ zu lesen.

Wer von euch hat den Shining gelesen?

Und wer wartet auch schon Sehnsüchtig auf Doctor Sleep?

Eure Chaostante

Bücherherbst #3

Ich freue mich mal wieder auf eine Neuerscheinung.

Diesmal geht es um Terry Pratchett und Stephen Baxter
Die lange Erde“ ist das neue Buch, das am 14. Oktober in Deutschland veröffentlicht wird. Der Roman gehört nicht zur Scheibenwelt, ist also ein unabhängiger Roman. Ich könnte mirr aber vom Inhalt her gut vorstellen, dass sich daraus eine neue Reihe entspinnt.

Dunkle Halunken„, auch kein Scheibenweltroman, ist erst am 17. September erschienen.
Doppelter Lesespass also!

Kurzinhalt zu „Die lange Erde“

„Ein Aufbruch zu neuen Welten: Die große neue Serie!

Ein kleiner angekokelter Plastikkasten, ein paar angelötete Drähte, ein Schalter, eine Kartoffel … Als die Polizistin Monica Jansson im Jahr 2015 in den verkohlten Ruinen eines Hauses auf diese eher zweifelhafte Apparatur stößt, ahnt sie nicht, dass der Prototyp einer bahnbrechenden Erfindung vor ihr steht. Einer Erfindung, die die Geschichte der Menschheit für immer verändern wird. Denn der kleine Kasten ist ein Wechsler, mit dem es von nun an jedem möglich sein wird, mit einem kleinen Schritt in die »Lange Erde« hinauszutreten: eine unendliche Abfolge von parallelen Welten, der unseren mehr oder weniger ähnlich und von Menschen unbewohnt. Schon bald setzt auf der alten Erde ein wilder Goldrausch ein. Denn die Lange Erde birgt unendliche Möglichkeiten – und unendliche Gefahren.“

© Random

© Random

 

Bücherherbst #1

Hallo meine lieben Blogleser,

im Oktober wird es einige Bücher geben auf die ich mich schon riesig freue.

Christmasland von Joe Hill ist ja schon am 23. September ersschienen.

christmasland

Klappentext des Verlages:

„Kinder, wollt ihr ewig leben?

Charlie Manx ist ein sehr, sehr böser Mann mit einem sehr, sehr bösen Auto. Er entführt Kinder nach »Christmasland«, wo ewige Weihnacht herrschen soll. Die Kinder erwartet dort jedoch etwas Schreckliches, und es gibt keinen Weg zurück. Mit seinem Meisterwerk moderner Fantastik entführt uns der mehrfach preisgekrönte Bestsellerautor Joe Hill auf einen unvergesslichen Horrortrip.

Vicky, für ihren Vater einfach nur »das Gör«, hat die geheime Gabe, Dinge zu finden – verlorenen Schmuck, verlegte Fotos, Antworten auf unbeantwortbare Fragen. Dazu muss sie sich einfach nur auf ihr Fahrrad schwingen. Über die nahe gelegene alte Holzbrücke gelangt sie dann im Handumdrehen, wohin sie will, an all die meilenweit entfernten Orte, wo sich das Verlorene befindet. Der Kleinen ist klar, dass andere (ihre Eltern!) darüber nur ungläubig den Kopf schütteln würden. Sie glaubt es ja selbst nicht richtig.

Auch Charlie Manx hat eine spezielle Gabe. Er ist so in Kinder vernarrt, dass er sie gleich dutzendweise kidnappt. Über verborgene Wege bringt er sie in seinem unheimlichen Rolls-Royce nach »Christmasland«, wo er ewige Weihnacht zu feiern verspricht. Und da Vicky immer wieder Ärger anzieht, ist es kein Wunder, dass sich ihre Wege und die von Charlie irgendwann einmal kreuzen. Aber sie ist gewitzt genug, dem Häscher zu entkommen.

Das ist jetzt Jahre her, und aus dem einzigen Kind, das Charlie je entwischen konnte, ist eine junge Frau geworden, die am liebsten alles vergessen würde. Nur dass Charlie niemand ist, der etwas vergisst. Eines Tages nimmt er Vicky das Wichtigste in ihrem Leben. Kann sie es wiederfinden? Ein gnadenloser Kampf entbrennt, und Vicky will nur eines: Charlie endgültig vernichten …

Leseprobe

Joe Hill hat mich mit Blind schon sehr begeistert und nach dieser Leseprobe war es dann ganz um mich geschehen. Auch wenn mich die  800 Seiten etwas abschrecken. Selten schafft es ein Autor mich auf so vielen Seiten durchgängig zu fesseln.

Leider ist das Buch mit 24,99€ wirklich richtig teuer, somit liegt es noch nicht hier – sondern noch immer virtuell auf der Wunschliste.