Die Wahrheit über…

 

…den Fall Harry Quebert von Joél Dicker

XXL Leseprobe

dicker

5 von 5
5 von 5
2 mal 5 Sterne für das Lesehighlight 2013
„Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert“ ist ein Roman von Joel Dicker und ist 2013 im Piper Verlag erschienen.

© Karin Fiedler

© Karin Fiedler

Am Anfang steht ein Verbrechen. Ein Schuldiger ist schnell gefunden – nur das Motiv muss noch ergründet werden. Und hier begleiten wir Marcus Goldmann, der nicht glauben kann, dass sein alter Mentor und Freund Harry Quebert die 15 jährige Nola aus Leidenschaft umgebracht hat.
Also beginnt er zu ermitteln, zusammen mit dem etwas grimmigen Sergeant Gahalowood, der ihn am liebsten in den nächsten Flieger nach New York setzen möchte. Doch als Goldmann die ersten Drohbriefe erhält wird Gahalowood hellhörig.
Die Geschichte spielt hauptsächlich an der Ostküste Amerikas in dem fiktiven Städtchen „Aurora“.

Der Autor arbeitet in seinem Roman mit zwei verschiedenen Zeitebenen: das Jahr 1975, in dem Nola verschwand und 2008, das Jahr, in dem Barack Obama zum Präsidenten gewählt wurde. Auch hier gibt es Zusammenhänge, die Dicker im Roman miteinander verflechtet.
Anspielungen auf die Moralvorstellungen der Bürger zu den jeweiligen Zeiten bleiben nicht aus.

© Karin Fiedler

© Karin Fiedler

„Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert“ ist mehr als nur ein ein Krimi. Es ist eine Liebesgeschichte, eine Gesellschaftskritik, aber auch ein Buch im Buch.
Wer also auch gerne Whodunit-Romane liest, wird von diesem Buch mehr als begeistert sein.  Das Spiel mit falscher Fährte – richtige Fährte beherrscht er mindestens so gut wie Hitchcock.

Die Charaktere in diesem Buch strotzen nur so vor Leben,  jede einzelne Person ist sehr plastisch und lebensecht dargestellt. Die vielen verschiedenen Protagonisten lassen sich schnell zuordnen, auch in den verschiedenen Zeitebenen. Ich hatte zu keiner Zeit Probleme damit.

Es war ein harter Abschied, als ich die letzte Seite des Buches umblätterte. Mir ist jeder einzelne der Personen sehr ans Herz gewachsen und am meisten gelitten habe ich mit Luther Caleb., einem weiteren wichtigen Protagonisten des Buches.

Mehr Infos zum Autor und zum Buch gibt es hier! Klick

Advertisements

3 Kommentare zu “Die Wahrheit über…

    • Im körperlichen Sinne bildend und gestaltend und im übertragenen „anschaulich“ und „bildhaft“ für die plastische Seite. Und mit lebensecht meinte ich realistisch.
      Also hätte ich auch sagen können: Die Protagonisten sind anschaulich beschrieben und wirken bildhaft und lebensecht *g*!

      Für mich schließen sich diese Beiden nicht aus!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s