Gabriella Engelmann spricht über Märchen

Der große Märchen [TAG]

Die Glimmerfeen haben auf Youtube zu einem Märchen TAG aufgerufen. Ihr dürft ihn gerne kopieren und ein Blog [Stöckchen] drauß machen.

Gabriella Engelmann:

1. Welches ist dein Lieblingsmärchen und wieso?
Irgendwie war ich immer ein Fan von „Dornröschen“. Ich mochte die Vorstellung so lange zu schlafen und von einer schützenden Dornenhecke umrankt zu sein. Außerdem fand ich die Idee des „Standbilds“, das hundert Jahre später wieder in Bewegung gerät lustig. (Immer wieder gern genommen die Szene, in der der Koch dem Jungen eine Ohrfeige gibt.) Aber es ist in gewisser Weise natürlich  genauso fies und brutal wie alle anderen Grimms-Märchen.

2. Vor welchem Märchen hast du dich am meisten gefürchtet?
Vor „Hänsel und Gretel“. Gar nicht so sehr wegen der Hexe (Auch wenn die alles andere als charmant war), sondern eher vor der Vorstellung, meine Eltern könnten mich auch mal loswerden wollen … (Was zum Glück nie passiert ist ;-))

3. Welche Märchenfigur wärst du gerne?
Scheherazade aus „1001 Nacht“- sie war eine Meisterin des „Cliffhangers“ 😉

4. Welchen Märchengegenstand würdest du gerne besitzen?
Haare sind zwar kein richtiger „Gegenstand“, aber die lange Wallemähne von „Rapunzel“ hätte ich schon ganz gern (Obwohl ich mit 1,60 definitiv zu klein dafür bin). Ein „Tischlein deck dich!“ fänd ich auch ganz nett, weil ich so unglaublich gern esse und mit meinen Lieben am Küchentisch sitze.

5. Wenn du verzaubert würdest, welches Tier wärst du?
Ein Faultier!

6. Welcher Märchenfilm gefällt dir am Besten?
Ganz klare Antwort: VERZAUBERT mit Amy Adams und Patrick Dempsey. Da ist alles drin, was ich liebe: Humor, Selbstironie, Kitsch, Spannung, Liebe … einfach wunderbar!

7. Magst du Märchenparodien?
Ich kenne kaum welche, aber über SHREK konnte ich mich wirklich amüsieren.

8. Magst du moderne oder neuerzählte Märchen?
Tatsächlich habe ich bislang noch keine gelesen, denn ich bin zu sehr damit beschäftigt selbst welche zu schreiben. Das würde mich nur verwirren – und beeinflussen.

9. Glaubst du an Märchenprinzen und für welchen würdest du dich entscheiden?
Ich glaube weder an Märchenprinzen noch an Märchenprinzessinnen. Wir alle haben Ecken und Kanten und sind zum Glück weit davon entfernt, perfekt zu sein. Sonst wäre das Leben ja auch stinklangweilig!

10. Muss für dich ein Märchen mit ‘Es war einmal’ anfangen?
Muss nicht zwingend sein. Obwohl: Dieser Einstieg hat schon etwas sehr, sehr heimeliges und spannendes. Und der Satz erinnert mich  an meine Kindheit.

11. Woher kennst du Märchen? Kassetten? Bücher? Hat man dir vorgelesen?
Meine erste Vorleserin war meine Mutter, danach übernahmen professionelle Sprecher das Kommando. Sobald ich selbst lesen konnte, war ich immer mit einer Ausgabe der Grimmschen Märchenzugange, die noch in Altdeutsch geschrieben war – eine Herausforderung, der ich mich aus irgendeinem Grund gestellt habe. Später kamen russische Volksmärchen (GRUSELIG!) dazu, dann 1001 Nacht …

12. Greifst du auch heute noch zu Märchenbüchern?
Seitdem ich die Reihe für Arena schreibe, schleppe ich andauernd meine Neuauflage der alten Grimm- Ausgabe mit mir herum. Demnächst werde ich mir wohl noch was von Andersen zulegen, auch wenn diese Märchen alle so unglaublich traurig und melancholisch sind. Aber: Ich bin jetzt auf den Geschmack gekommen.

13. Würdest du deinen Kindern Märchen vorlesen?
Keine klassischen, weil ich die alle viel z grausam finde. Eher Bücher von Astrid Lindgren, Cornelia Funke, oder Michael Ende, die letztlich ja auch märchenhaft sind.

14. Hältst du Märchen für wichtig?
Ich glaube, dass man die Themen und Werte, die Märchen vermitteln auch anders transportieren kann. Obwohl Psychologen immer wieder sagen „Kinder brauchen Märchen“. Ich bin da anderer Ansicht!

15. Warst du schon in einem Märchenpark?
Als Kind war ich regelmäßig einem so genannten Märchenland in der Nähe von München. Wenn es nach mir gegangen wäre, hätte ich jedes Wochenende  dorthin fahren könne, aber komischerweise fanden meine Eltern die Idee nicht sooooo toll ;-)Ein Besuch im Disneyland könnte mich auch reizen.

16. Magst du die Disney Märchen?
Ich LIEBE sie. Kann ich mir auch immer wieder anschauen. Allerdings muss ich sagen, dass ich mich als Kind bei „Schneewittchen“ halb zu Tode gefürchtet habe. Die Szene, in der das arme Kind durch den Wald irrt, und die Äste der Bäume wie Fangarme nach ihr greifen … Shocking! Letztes Jahr habe ich mich köstlich über „Rapunzel neu verföhnt“ amüsiert – einfach großartig!

17. Welches Märchenelement ist dir bei einem Märchen sehr wichtig (Rache / Wahre Liebe / Gerechtigkeit)?
Wahre Liebe und Gerechtigkeit. Rachegelüste sind mir persönlich fremd, auch wenn ich noch so sauer sein sollte.

18. Welches Märchen würdest du gerne von Disney verfilmt sehen?
Da ich mich gerade viel mit „Rotkäppchen“ beschäftigt habe, würde mich interessieren, wie Disney die Geschichte erzählen würde. Oder „Schneeweißchen und Rosenrot“.

19. Welches Märchen magst du nicht?
Wo fange ich an 😉 Wie gesagt: „Hänsel und Gretel“ finde ich irre brutal. Aber auch Allerleirau hat es in sich: Bei näherer Betrachtung geht es nämlich um Inzest. Ich hasse auch die Brutalitäten bei Wilhelm Busch und kann daran so gar nichts komisch finden.

20. Mit welchem Märchen verbindest du die schönsten Erinnerungen?
Ich hatte als Kind eine Disney-Märchenausgabe mit vielen tollen Illustrationen. Mit diesem Buch habe ich Tage und Nächte verbracht, weil darin alles so schön hellblau, pink und heil war. Besonders angetan hatte es mir da „Cinderella“  Die helfenden Mäuschen, die Kürbis-Kutsche! Zu schade, dass das Buch bei einem meiner vielen Umzüge verloren ging.

21. Dein Lieblingsmärchenautor?
Keine ganz korrekte Antwort in diesem Zusammenhang, aber ich schreib´s trotzdem: Antonia Michaelis wegen des „Märchenerzählers“. Ich liebe die Figur der Klippenkönigin.

http://www.gabriella-engelmann.de

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s