Die Insel der besonderen Kinder

von Ransom Riggs


kaufen

  • Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
  • Verlag: PAN (2. November 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426283689
  • ISBN-13: 978-3426283684
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 – 16 Jahre

 

Dieses Buch „Die Insel der besonderen Kinder“  ist ein wahrer Hingucker.
Das Cover ziert ein altes Foto eines jungen Mädchens, das scheinbar in der Luft schwebt. Diese Art von Fotos ziehen sich durch das ganze Buch.
Um diese Fotos herum wird von Ransom Riggs  eine Geschichte der besonderen Art erzählt, die Geschichte der Insel besonderen Kinder.
Die Geschichte wird aus der Sicht von Jacob Portman erzählt. Dessen Großvater, Abe Portman, erzählte ihm schon als Kind abstruse Abenteuergeschichten von einer Insel und dem Waisenhaus in dem er gelebt hatte, und unterstrich diese mit geheimnisvollen und mysteriösen Fotografien.
Aber mit zunehmendem Alter glaubte Jacob nicht mehr daran und entfernte sich von seinem Großvater und dessen „Lügengeschichten“.
Dann eines Tages erhält er einen verwirrenden Anruf von seinem Großvater und fährt zu dessen Haus. Leider kommt er zu spät und sein Großvater stirbt in seinen Armen.
Abe´s letzte Worte: „“Geh auf die Insel. Finde den Vogel auf der anderen Seite vom Grab des alten Mannes.“

Auf Grund des Plots erwartete ich eine düstere und geheimnisvolle Umsetzung der Geschichte. Aber auch nach 250 Seiten habe ich die gleichen Probleme wie zu Beginn des Buches. Ransom Riggs  schafft es nicht mit der Atmosphäre, die er geschaffen hat, Schritt zu halten. So wirken die Protagonisten eher farblos.  Jacob bleibt ein Abzug seines Großvaters und gewinnt nur selten an Kontur. Die Idee hinter diesem Buch hat mich aber wirklich neugierig gemacht.

Drei Punkte gibt es hier für die Aufmachung des Buches, das wirklich sehr liebevoll und originell gestaltet ist, für die Idee hinter dieser Geschichte und für die sprachliche Umsetzung.
Nebenbei soll noch angemerkt werde, dass es sich um den Start einer Reihe handelt. Bleibt also zu hoffen, dass der Autor hier noch ein paar Schippen drauf legt und sich weniger auf die kunstvollen  Fotografien verlässt. Ich bin gespannt.

Alles in allem möchte ich das Buch trotz der Schwächen empfehlen und warte geduldig auf einen weiteren Teil.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Die Insel der besonderen Kinder

  1. Echt? Es soll mehrer Teile geben? Wow, das wusste ich gar nicht! Na dann kann ich mich ja auf was freuen 🙂 Weiß man denn, wann die anderen Teile rauskommen?
    Würde mich freuen, wenn du auch mal bei mir vorbeischaust 🙂

    Liebe Grüße
    Sandra 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s