Die Hütte: Ein Wochenende mit Gott

von William P. Young


  • Gebundene Ausgabe: 304 Seiten
  • Verlag: Allegria (15. Juni 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 379342166X
  • ISBN-13: 978-3793421665
  •  

    Mackenzie Allen Philips, kurz Mack, begibt sich mit seinen 3 Kindern auf einen Wochenendausflug. Sie campen, finden Freunde und verbringen ein paar fröhliche Tage.
    Doch dann am Abreisetag, ein unbeaufsichtigter Moment und die fünfjährige Missy ist verschwunden.
    Missy wurde entführt und wahrscheinlich ermordet, das wird sehr schnell klar als die Polizei einer Spur folgt, die zu einer Hütte führt. In der Hütte liegt das mit Blut durchtränkte Kleid von Missy. Missy selbst wird nie gefunden.
    3 ½ Jahre später bekommt Mack eine makabere Nachricht. Er wird eingeladen in die besagte Hütte und der Brief ist mit „Papa“ unterschrieben.
    Will sich jemand einen Scherz mit ihm erlauben, ist es gar der Entführer von Missy, oder ist es Gott. Papa, so wird Gott von Macks Frau Nan genannt, die ein viel besseres Verhältnis zu Gott hat. Mack hat das Leben schon zu oft übel mitgespielt.

    Dieser Roman ist in viele Kapitel unterteilt, jedes Kapitel enthält ein sehr gewissenhaft ausgewähltes Zitat. Die Zitate sind zunächst ein Einblick auf das, was im jeweiligen Kapitel folgen wird.
    Die Geschichte wird von Willi erzählt, Macks bestem Freund. Willi ist aber auch Mr. Young persönlich, dass wird spätestens im Nachwort des Autors klar.
    Der Schreibstil ist wunderbar klar, deutlich sind die Figuren gezeichnet und wie William P. Young Gott ohne Religion näher bringt ist ausgesprochen gut dargestellt.
    Es wirkt nie belehrend und man kann für sich selbst genau das herausziehen was man in diesem Moment bereit ist zu nehmen.

    Es ist kein Thriller und auch kein Krimi, aber auch kein besonders religiöses Buch. Ein unheimlich sanftes und ruhiges Buch. Besonders zu empfehlen wenn man einen Verlust zu verarbeiten hat, aber auch um einfach nur zu verstehen.
    Es wirkt sicher noch einige Zeit nach und von Zeit zu Zeit kann man immer mal wieder ein Kapitel lesen.

    Advertisements

    Ein Kommentar zu “Die Hütte: Ein Wochenende mit Gott

    1. ich hab es sogar als ausgesprochen religiös empfunden. Es ist kein Buch über die Kirche, aber für mich versucht die Geschichte die uralten Fragen, die die Menschen bei schlimmen Verlusten haben, zu klären. Ein Spagat Gott dem Menschen näher zu bringen, der nicht ganz gelungen ist. mMn ein sehr liebevolles, gefühlvolles und menschlichens Buch, aber es beantwortete mir keine Fragen.

    Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s