Irrwege von Holger Weinbach (Eiswolf Saga Teil 2)


  • Broschiert: 388 Seiten
  • Verlag: Acabus; Auflage: 1 (30. November 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3941404296
  • ISBN-13: 978-3941404298
  •  

    Kennt ihr das? Man fängt einen Mehrteiler an und zwischen den Büchern liegt meist ein Jahr, oder mehr. Endlich ist die Zeit des Wartens vorbei. Der zweite Band der sechsteilig geplanten Eiswolf-Saga ist erschienen. Der erste Eindruck – Gut. Das Buch passt sich dem Vorgänger perfekt an, obwohl etwas kleiner und dicker. Auch schriftstellerisch ist das Buch gewachsen.
    Wir begegnen alten Bekannten wieder, lernen aber auch schon im Prolog die Ersten neuen Protagonisten kennen. Unter anderem die Nordmänner aus Birka (Schweden), Bewohner aus Neustadt und die Klosterbewohner in das Faolan und Konrad verbannt wurden, sowie viele andere.

    Der Prolog war für mich ein klitzekleiner Störfaktor. Ich wusste überhaupt nicht, wo ich mich befand. So habe ich den Prolog einfach überflogen und bin gleich im ersten Kapitel eingestiegen. Man darf den Prolog aber keinesfalls ganz auslassen, da er wichtig für das Kapitel „Entscheidungen“ ist.
    Ab dem ersten Kapitel fühlte ich mich gleich wieder an das Ende des ersten Teils erinnert und war sofort in der Geschichte. Dennoch hatte ich Probleme mich mit dem Geschriebenen abzufinden. Es liegt wohl in der Zeit begründet, in der diese Saga spielt. Einen Ausflug aus dem 21. Jahrhundert in eine frühere Welt zu unternehmen ist nicht so leicht. Und so habe ich mich mit den ersten 4 Kapiteln etwas schwer getan. An dieser Stelle sei aber nochmal erwähnt, dass es nicht am Autoren lag, sondern an meinem Verständnis der damaligen Zeit und der dazugehörigen Macht der Kirche.

    Worum geht es:
    Faolan und Konrad werden in die Verbannung geschickt. Prior Walram hat dafür gesorgt, dass es ein Kloster ist, welches für seine Strenge bekannt ist. Und es gibt in diesem Kloster noch jemanden, der ihm etwas schuldet. Degenar beschwört Faolan und Konrad sich dem Kloster unbedingt anzupassen, während dieser beim Bischof für die Entlassung aus der Verbannung vorsprechen will. Faolan und Konrad gelingt es sich dem neuen Klostergewohnheiten anzupassen. Und obwohl es ihnen beiden schwer fällt, gelingt es ihnen der Bitte Degenars nachzukommen.
    Auch Drogo hat das Kloster verlassen und lebt endlich auf der Burg bei seinen Eltern.
    Wie schon im Prolog erwähnt, werden die Nordmänner vom ihrem König auf Reisen geschickt. Bjoren führt als Jarl diese Reise an, die durch den Seher arrangiert worden ist. Gesucht wird ein Wolf, der als solcher aber nicht zu erkennen ist.
    Svea muss lernen, ohne Faolan zurecht zu kommen, und ohne zu wissen, wie es ihm geht und was aus ihm geworden ist. Mit der ihr gegebenen Gabe des zweiten Gesichts will sie aber nichts mehr zu tun haben.
    Brandolf und Graf Rurik haben eine schicksalshafte Begegnung …

    Ihr dürft euch also über Altbekanntes und Neues freuen. Ich habe mit zunehmender Seitenzahl schneller gelesen, denn es gibt so viel zu erfahren und unsere Protagonisten müssen so sehr leiden, dass man mit ihnen hofft und bangt. „Irrwege“ verdient seinen Namen, der Autor Holger Weinbach hat mich mehr als einmal in die Irre geführt, dennoch bezieht sich dieser Buchtitel auf eine Kapitelüberschrift. Ein passendes Kapitel, wie ich finde.
    Die uns gefestigten Protagonisten hat der Autor noch etwas mehr Leben eingehaucht. Besonders beim Grafensohn Drogo, dem Widersacher von Faolan, war das nötig. Man kann jetzt viel besser nachvollziehen, warum Drogo ist, wie er ist. Einfach nur ein verzogener Grafensohn zu sein, würde ihm nicht stehen. Seine Rolle, die er bisher innehatte und die er noch spielen wird, wäre dafür einfach zu groß.

    Das Format des Verlages wurde etwas verändert. Wie schon am Anfang erwähnt, ist das Buch minimal kleiner. Die Covergestaltung passt aber hervorragend zum ersten Teil. Auch Irrwege wurde nicht im üblichen Format gedruckt, das Buch hat somit eigentlich eine Seitenzahl von ca. 577 Seiten, anstatt der 385 enthaltenen. Lässt sich trotz allem, sehr gut lesen, ohne große Knicke im Buchrücken zu hinterlassen.

    Positiv möchte ich noch die Karte vor dem Prolog erwähnen, hier wurde auch die Reise von Brandolf (welche? Müsst ihr schon selber lesen) und Bjoren eingezeichnet.
    So weiß man auch immer, wo man sich gerade befindet, denn die Schauplätze liegen weit auseinander. Im Anhang befindet sich zu meiner Freude ein Personenregister. Ich habe am Anfang noch mal alle Personen nachgelesen und mir dort die neuen Protagonisten angeschaut.
    Trotz der vielen Protagonisten verliert man nie den Überblick. Der Autor versteht in dieser Hinsicht sein Handwerk. Man kommt nicht durcheinander, weil jeder seinen Handlungsschauplatz hat.
    Für mich ist diese Saga kein typisch historisches Epos und trotz der vielen Seiten, befasst sich Holger Weinbach nur mit dem Nötigsten und macht die Geschichte so auf diese Art spannend.

    Lesenswert!

    Zur Rezension Brudermord / Eiswolf Saga Teil 1

    Advertisements

    3 Kommentare zu “Irrwege von Holger Weinbach (Eiswolf Saga Teil 2)

    1. Pingback: A B C Challenge 2011 « Literatur und mehr

    2. Deine Rezi finde ich klasse, auf jeden Fall besser als meine. Allerdings hatte ich mit dem Prolog keine Probleme. Auch mir hat das Buch, wie meine Rezi aussagt, sehr gut gefallen, Cover und gesamte Gestaltung inbegriffen. Und ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Band. Auch wenn das etwas dauern wird.

    3. Ich befürchte, ich muss noch mal an den ersten Teil ran. Mein Gedächtnis ist wie ein Sieb. Aber ich weiß, dass mit auch dieser Band gefallen wird!

    Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s