Nächsten Sommer von Edgar Rai

  • Gebundene Ausgabe: 236 Seiten
  • Verlag: Gustav Kiepenheuer; Auflage: 1 (26. April 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 337800696X
  • ISBN-13: 978-3378006966
  •  

    Hit and Run… 

    Bernhard, Marc und Felix machen sich auf den Weg nach Frankreich. Und gerade eben hat der stille Felix sich noch gefragt, wie lange es diese Freundschaft noch geben wird. Und nun sitzen sie in Marx leuchtendem VW Bus und erleben das Abenteuer ihres Lebens.
    Felix, der bisher in einem Bauwagen auf einem stillgelegtem Bauplatz wohnt, hat von seinem Onkel in Südfrankreich ein Haus geerbt. 

    „Marc hat den Beifahrersitz so montiert, dass man mit dem Rücken zur Fahrtrichtung sitzt. So sehe ich nie , was auf uns zukommt, sondern nur , was bereits hinter uns liegt. Wie meine Großmutter früher, den Blick immer in die Vergangenheit gerichtet. Vielleicht , denke ich, passiert das bei jedem irgendwann – dass sich der Sitz dreht und man nicht mehr nach vorne sieht, sondern nur noch nach hinten. Eine Frage des Alters. Oder der Einstellung. Vielleicht.“ (Seite 23)

    Aufbruch, Möglichkeit, Sehnsucht?
    I´m leaving today…If i can make it there…
    Später dann stoßen noch Zoe – mit gebrochenen Herzen, Lilith – lebenslustige Anhalterin und Jeanne – die traurigste Französin der Welt dazu. Zusammen ertrinken sie fast, werden von der Polizei gejagt und werden verprügelt. Zusammen sind die auf der Suche, nicht nach dem Sinn des Lebens – nein so platt ist das Buch nicht. Sondern auf der Suche nach einer Antwort – was das Leben ist. Jeder muss sich dem Leben stellen und es ist nicht sicher das in Südfrankreich die Antworten finden.

    Und am Ende der Reise steht ein Haus am Meer. 
    Edgar Rai hat einen wahrhaft herrlichen Roadmovie geschaffen. Es geht um wahre Freundschaft und die Lügen mit denen man sich das Leben lebenswert macht. Und um das ankommen in Südfrankreich und im Leben selbst. Rai schafft es den Leser gleichzeitig zum lachen zu bringen, zum nachdenken anzuregen und traurig zu machen. Und das alles gleichzeitig.
    Der Schreibstil ist wunderbar, sehr leicht und luftig – wie schöne Sommernächte, aber fesselnd und man kann nicht aufhören zu lesen bis man am Ende der fünf Tage mit den Freunden im Sommerhaus steht und noch einmal mit Felix mitfiebert. Hat sich die Reise gelohnt und schafft er es sich von seinem ungeliebten Vater zu lösen?  

    Ein Lob auch an den Verlag, ein passenderes Cover habe ich kaum gesehen. Da sind Bilder drauf, die ich auch während des Lesens im Kopf hatte. Besser geht es kaum. 
    Für mich das Sommerhighlight 2010 und unbedingt empfehlenswert.

    Advertisements

    3 Kommentare zu “Nächsten Sommer von Edgar Rai

    1. Pingback: Buchindex « Literatur und mehr

    2. Pingback: Top 30 des Jahres 2010 « Literatur und mehr

    Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s