…mich interessiert

*mehrfachauswahl erlaubt

Advertisements

14 Kommentare zu “…mich interessiert

  1. Bei mir herrscht eine gute Mischung:
    1. Webtausch bei http://www.exsila.ch
    2. Bücherei http://www.abg.ch
    3. Büchersecondhand bei http://www.bücherbrocky.ch
    4. Lieblingsbuchhandlung http://www.nasobem.ch
    Letztere ist viel mehr als eine Buchhandlung. Wenn ich dorthin gehe, dann nicht nur zum Bücher kaufen sondern auch zum Blättern in neuen und weniger neuen literarischen Perlen; zum gegenseitigen Austausch über die neuesten Lese-Highlights; zum Kaffeetrinken oder sogar zum ausgiebigen sonntäglichen Brunch.

  2. Meine meisten Neuzugänge sind vom Flohmarkt und von Buchticket.

    Wenn ich ausnahmsweise mal kaufe, dann normalerweise gebraucht (meist bei Booklooker, seltener bei Ebay). Wenn ich eine Neuerscheinung unbedingt sofort haben muss, dann bestell ich sie online; ehrlich gesagt aus Gründen der Bequemlichkeit. Es ist einfach viel weniger zeitaufwendig als zur nächsten Buchhandlung zu fahren und dort nen Parkplatz zu suchen – der Fluch der Großstadt. Hinzu kommt, dass die meisten Bücher, die ich mir neu kaufe, englische Exemplare sind, und die sind im Internet einfach sehr viel günstiger zu kriegen.

  3. Ich kauf am liebsten auf dem Trödelmarkt, teilweise sehr schöne Ausgaben und unschlagbar preiswert…
    Für die aktuellen Neuerscheinungen bleibt nur das Internet oder der Buchladen, wobei ich letzteren deutlich bevozuge….

  4. Hallo! Es wundert mich nicht, dass die meisten Bücher inzwischen im Internet gekauft werden. Und dennoch finde ich das schade … Buchhandlungen müssten wieder viel mehr unterstützt werden.

  5. Habe auch abgestimmt. Meist leihen wir uns im Freundeskreis Buchexemplare gegenseitig aus. Und sonst beziehe ich im kleinen Buchladen um die Ecke meine Bücher, oder löse Geschenkgutscheine ein. Ist leider schon ein teures Hobby… Wie kommst du zu deinen Rezensionsexemplaren, hast du die Verlage direkt angeschrieben?

  6. mir gehts da wie Thomas, ich stöber zwar noch in meiner Lieblingsbuchhandlung, aber gekauft wird sehr selten. Manchmal haben sie allerdings Schnäppchenpreise. Es tut mir sehr leid, würd gern mehr Geld dalassen, aber solange ich es nicht hab….
    ansonsten Internet und dann auch viel gebraucht.

  7. Tja, die gute alte Buchhandlung hat leider ausgedient. Zum Stöbern und Anschauen ist sie noch geeignet aber bei den heutigen Buchpreisen ist ein Einkauf im Buchladen für Vielleser einfach nicht mehr bezahlbar. Zudem bekomme ich genug Rezensionsexemplare und wenn ich ein Buch bestelle, dann im Internet.

  8. So, abgestimmt. Ich kaufe im Internet, gebraucht, leihe in der Bücherei und bei Freunden und erhalte Rezensionsexemplare. Allerdings nicht mehr, als ich lesen kann, sondern mehr, als ich lesen will. Die meisten kommen hier nämlich unaufgefordert an und treffen meistens nicht meinen Lesegeschmack. Dementsprechend werden sie von mir dann auch nicht besprochen. Schließlich bin ich ja keine willenlos wandelnde Werbemaschine von Verlagen. 😉

  9. Ich wollte mal fragen wie man an solche Rezessionsexemplare drankommt und was man dafür tun mus. Es kommt doch sehr teuer wenn man sich alle Bücher kaufen muss.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s