König der Marionetten von Joanne Owen ***** (5/5)

Legenden sind der Weihrauch, der über der Geschichte schwebt.
(Jaime Gild de Biedma)Bevor ich etwas zu diesem furiosen Debüt der Autorin Joanne Owen sage, möchte ich über die Aufmachung des Buches sprechen.
Es lag inmitten einer großen Bestellung, hat es aber geschafft so sehr nach mir zu rufen, das ich es in die Hand nahm, mich hinsetzte und erstmal drin blätterte.
Trotz seiner 210 Seiten ist es schon schwerer als andere Bücher. Wenn man den Buchdeckel aufklappt, der übrigens sehr stabil gehalten ist, hat man Blätter vor sich die wunderbar illustriert und aus glänzendem glattem Papier sind. Grafisch also sehr aufwändig gestaltet.
Das komplette Buch ist auf alt getrimmt, was dem Buch ein besonderes Flair verleiht.
Die Vielschichtigkeit des Buches besteht in kleinen abgedruckten Notizzetteln, Zeitungsausschnitten, Bildchen, Skizzen und Briefen. So kann man als Leser immer wieder etwas entdecken und wird gefordert mitzuarbeiten.
Die Illustrationen sind sehr passend zu der Geschichte abgestimmt und vermitteln ein nostalgisches Flair, da sie immer von einem Sepia-Ton dominiert sind.
Ein Preis-Leistungsverhältnis wie man es kaum noch bei Büchern findet, denn mit seinen 14,90 € bekommt man sehr viel mehr als nur ein Buch.

In diesem Buch geh es um tschechische Legenden. Die Legende um Lebussa, ihrer Schwestern und die des alten Prags.
Vier Kapitel aus dieser Legende sind über das Buch verteilt. Sie bilden so den Zusammenhang in der Geschichte um Milena, das Marionettentheaters ihres Vaters und der Geschichte Tschechiens.

Milena war einst die Tochter des angesehensten Marionettenspielers von Prag, nach dessen Tod und dem verschwinden ihrer Mutter wächst sie in ärmlichen Verhältnissen bei ihrer Großmutter Baba auf. Milena träumt davon das Theater ihres Vaters „Das Haus der schönen Träume“ irgendwann wieder aufzubauen. Ihr Vater Petr ist vor drei Jahren bei einem Unfall in dem Theater ums Leben gekommen. Seither ist auch ihre Mutter Ludmilla verschwunden.
Und als eines Tages ein fahrendes Marionettentheater durch die Stadt zieht wird sie von dem mysteriösen „Meister der Marionetten“ angezogen. Ihre Alpträume werden schlimmer und sie spürt das irgendetwas nicht stimmt. Dennoch ahnt sie nicht das der Meister der Marionetten sie längst auserkoren hat die Hauptrolle in seinem Theaterstück zu spielen.

Die Autorin schafft es, dass der Leser sowohl die ganze Umgebung als auch alle Figuren sehr deutlich vor Augen hat und sich mitten in der Handlung wiederfindet.
Der Schreibstil ist lautmalerisch und poetisch und sanft fließend. Joanne Owen hat den Roman wie ein Theaterstück in fünf Akten aufgeteilt, wenn man das Buch gelesen hat erschließt sich ein weiterer Überraschungseffekt und genau das fasziniert noch mehr.
Im Anhang des Buches werden wissenswerte Informationen zur Aussprache, zur tschechischen Marionettentradition und zu den Eigenarten der tschechischen Nachnamen und der angesprochenen Legenden definiert. Die Autorin erklärt auch ihre Inspiration zu diesem Buch und im Glossar werden außerdem einige Begriffe näher erläutert.

Joanne Owen hat ein Faible für die Stadt Prag und Marionetten. Genau diese beiden Elemente verwebt sie letztendlich auch in ihrem ersten Roman „König der Marionetten“,
Joanne Owen wurde in Wales geboren und hat in Cambridge Archäologie und Anthropologie studiert.
Nach verschiedenen Tätigkeiten im Buchhandel und bei Jugendbuchverlagen legt sie mit König der Marionetten ihren ersten Roman vor. Joanne spielt Bassgitarre in einer Band und lebt mit ihrem Partner Lloyd und einer riesigen Sammlung Marionetten in London.

 

Advertisements

Ein Kommentar zu “König der Marionetten von Joanne Owen ***** (5/5)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s