Leonardos Hände von Alois Hotschnig ***** (4/5)

Alois Hotschnigs Figuren sind sehr realistisch, werden aber eher distanziert, unsentimental und nüchtern vom Autor betrachtet. Der Schreibstil ist flüssig und wirkt nicht überladen, Schnörkellos entführt uns der Autor auf eine Reise mit vielen Wendungen

Dennoch braucht der Leser die volle Konzentration beim Lesen, um nicht den Anschluss zu verlieren und den Gedankengängen des Autors zu folgen.
Was mich an diesem Buch gestört hat, war der Klappentext. Unter anderem, weil es sehr verwirrend ist im Klappentext die Auflösung des Buches zu lesen. Ich als Leser hätte es passender gefunden nach und nach hinter die Ereignisse dieser Geschichte zu schauen.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s